Plasma Pen Behandlung - die Revolution des Liftings


Eine Art Pen wird in einem Abstand von ca. 1mm über die Haut geführt. Die Haut wird durch den Pen geschrumpft, man nennt es auch »Shrinking«.  

Die atmosphärische Luft wird ionisiert und es entsteht eine Plasmawolke. Dadurch wird eine kontrollierte und nahezu schmerzfreie Abtragung der überschüssigen Haut bis an den Lidrand ermöglicht. Eine narbenfreie Abheilung kann sofort erfolgen. Es bildet sich lediglich ein leichter Schorf, ohne Narbenbildung und ohne Risiko. Danach wird eine spezielle Wundheilungscreme aufgetragen.

Der Spannungsunterschied zwischen der Haut und der Spitze des Pens produziert einen kleinen Plasmalichtbogen mit großer Hitze, der von einem CPU im inneren des Pens kontrolliert wird. Durch die ionisierte Gaswolke des Lichtbogens wird eine punktuelle und kontrollierte Abtragung der überschüssigen Haut ermöglicht. Die schlaffe, überschüssige Haut wird vorsichtig abgetragen, strafft sich und zieht sich hoch, die Kollagenfasern verkürzen sich. Offene Wunden und Vernähen der Haut .

Bei der Behandlung tritt in der Regel für 1-4 Tage eine Schwellung auf. Bei einer Lidstraffung kann es in den darauf folgenden 10-14 Tagen zu leicht angeschwollenen Augenlidern kommen. Die Wundheilung erfolgt bereits nach 3-4 Tagen. Der Schorf fällt wenige Tage später ab. Anschließend bleibt eine rosa Hautfärbung für etwa 2-3 Wochen, diese „kann“ auch bis zu 3 Monate dauern. 

Nach ca. 6-8 Wochen erfolgt ein zweiter Termin, der lediglich zur Kontrolle dient. Je nach Umfang der gewünschten Korrektur, der Ausprägung der zu behandelnden Hautregion und der Heilungsfähigkeit der Haut können bis zu 3 Sitzungen erforderlich sein. Eine Folgebehandlung kann frühestens 6-8 Wochen nach der Erstbehandlung erfolgen